22.9.2020

Ein Winter im Alten Land

Zum Thema „Autorinnenleben“

Winterzauber und Honigduft. Hamburg im Winter: Die Ärztin Bea achtet darauf, niemanden an sich heranzulassen. Als eine alte Patientin verschwindet und nur ein Tagebuch zurücklässt, lernt sie deren Neffen Tom kennen, der die Imkerei seiner Tante übernommen hat, sich aber nur wenig um die schlafenden Bienenvölker kümmert. Dann entdeckt Bea im Tagebuch seiner Tante den Hinweis darauf, dass die Population von einer gefährlichen Krankheit bedroht ist. Jetzt muss schon ein Weihnachtswunder passieren, um sie zu retten. Doch Tom und Bea geben nicht auf, und bei dem gemeinsamen Kampf um die Bienen kommen die beiden sich näher …

Merkt man mir die Aufregung an? Seit heute gibt es mein neues Buch in allen Buchläden, online wie offline. Bea (sic!) und Tom, vierzig Bienenvölker und hoffentlich die Antwort auf die Frage, was im Leben kommt, wenn man das Gefühl hat, dass da gerade nichts mehr kommen will.

„Ein Winter im Alten Land“ – Hardcover auf einer Tastatur

Die Herausforderung war: Einen Winterroman über Bienen schreiben. Wisst ihr, was Bienen im Winter machen? Sie hocken im Stock und wärmen die Königin. Damit wäre der Bienen-Teil des Roman theoretisch auserzählt, aber praktisch habe ich doch noch eine Möglichkeit gefunden, euch durchs Bienenjahr zu begleiten.

Es wird auch am Rande ein Wiedersehen mit Alix & Max geben. Wenn ihr den ersten Band der Reihe, „Ein Sommer im Alten Land“ nicht kennt, ist das aber kein Problem, ihr könnt auch mit dem Winter einsteigen.

Und nun wünsche ich euch ein paar entspannte Lesestunden. Ich freue mich natürlich über eure Leseeindrücke, sei es hier, auf den Social-Media-Kanälen oder (sehr gerne) auf den Plattformen der Onlinebuchhändler.

Noch keine Kommentare – schreib doch den ersten!

    Die Website nutzt nur technisch notwendige Cookies. Ich nutze nur den Statistikdienst Matomo, um zu sehen welche Inhalte für Sie von Interesse sind. Matomo ist lokal installiert und setzt keine Cookies. Wollen Sie Ihren Besuch von Matomo ausschließen, können Sie das hier einstellen: