Autorinnenleben

Voller Kopf.

am 20.10.2020 zum Thema „Autorinnenleben“

Während draußen die zweite Welle der Corona-Pandemie rollt, habe ich’s hier drin relativ kuschelig. Klar, wir sind ja eh vorsichtig, waren wir das ganze Jahr, es ist jetzt keine so große Umstellung für mich. Mir fehlt einiges, aber das halte ich aus; wichtiger ist mir, dass das kleine Mädchen weiterhin sicher zur Kita kann. Und […]

„Voller Kopf.“ lesen

Leben, lesen, schreiben.

am 24.9.2020 zum Thema „Autorinnenleben“

Der Tag begann vor dem Weckerklingeln, und das ist nicht so schlecht wie es klingt. Denn mit dem Weckerklingeln, das bedeutet meist, dass es ein bisschen stressig wird; mit dem Weckerklingeln, das heißt allerhöchste Eisenbahn, dass wir unser morgendliches Programm abspulen. Erst mal in die Laufklamotten. Es ist nämlich etwas komisches passiert. Ich laufe. Naja, […]

„Leben, lesen, schreiben.“ lesen

Ein Winter im Alten Land

am 22.9.2020 zum Thema „Autorinnenleben“

Winterzauber und Honigduft. Hamburg im Winter: Die Ärztin Bea achtet darauf, niemanden an sich heranzulassen. Als eine alte Patientin verschwindet und nur ein Tagebuch zurücklässt, lernt sie deren Neffen Tom kennen, der die Imkerei seiner Tante übernommen hat, sich aber nur wenig um die schlafenden Bienenvölker kümmert. Dann entdeckt Bea im Tagebuch seiner Tante den […]

„Ein Winter im Alten Land“ lesen

The day before.

am 21.9.2020 zum Thema „Autorinnenleben“

Gibt so Tage, da zahlste drauf. So einer war heute. Der Montag musste sich nicht mal verkleiden, er war halt, was er war. Und ich mittendrin mit dem üblichen Kram. Tröstlich war: Der Spaziergang, einmal rüber zum B-Park, dort auf einer Bank sitzen und Seiten um Seiten im Journal füllen. Das mache ich gerade ziemlich […]

„The day before.“ lesen

Bitte heulen Sie jetzt.

am 15.9.2020 zu den Themen „Autorinnenleben“„Bilder“„Tagebuchbloggen“

Komisch. Gestern noch drüber unterhalten, dass man Alben (ja, hier. Musikalben. Von Künstlern!) doch als Ganzes hören sollte, weil sie im Idealfall eine Geschichte erzählen. Heute früh dann direkt am Schreibtisch in „Hospice“ von The Antlers gefallen. Böse Falle! Ich heule und schalte irgendwann auf Travis um. Im Ernst – heulen ist nicht per se […]

„Bitte heulen Sie jetzt.“ lesen

Vom Anfangen.

am 10.9.2020 zum Thema „Autorinnenleben“

Okay, okay. Jetzt habe ich ungefähr drei oder vier (eher) fünf bis sechs Tage darüber nachgedacht, wie ich am besten hier anfange. Dabei kann ich das mit dem Bloggen doch ganz gut, ich hab immerhin mal fünfzehn Jahre an anderem Ort ins Internet geschrieben. Dann kam eine Pause, die habe ich für sehr viele Buchmanuskripte […]

„Vom Anfangen.“ lesen
Die Website nutzt nur technisch notwendige Cookies. Ich nutze nur den Statistikdienst Matomo, um zu sehen welche Inhalte für Sie von Interesse sind. Matomo ist lokal installiert und setzt keine Cookies. Wollen Sie Ihren Besuch von Matomo ausschließen, können Sie das hier einstellen: