Tagebuchbloggen

Das Virus und wir.

am 21.10.2020 zum Thema „Tagebuchbloggen“

„Das ist ein Marathon, kein Sprint.“ Ja, ja, ich kann’s nicht mehr hören, ehrlich gesagt. Wir richten uns alle auf einen langen Winter ein. Uff. Aber da sind wir, und heute, ja. Heute habe ich auch die vielbeschriebene pandemic fatigue bei mir bemerkt. Ich mag nicht mehr. Immer, überall über alles mögliche nachdenken. Spieldates planen, […]

„Das Virus und wir.“ lesen

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?

am 19.9.2020 zu den Themen „Bilder“„Tagebuchbloggen“

Vor zwei, drei Wochen noch erzählte ich meiner Schwester: „Ja, nee. Laufen und ich, wir werden keine Freunde.“ Ich hatte nämlich noch in Erinnerung, wie ich mich vor zehn Jahren (als Kondition aufbauen noch ein Leichtes war, ich war nämlich zehn Jahre jünger!) mit der Laufstrecke unweit der alten Wohnung gequält habe. Dabei war die […]

„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?“ lesen

Nein, danke.

am 16.9.2020 zum Thema „Tagebuchbloggen“

Blöder Tag, kann weg. Fing aber gut an: eine kleine 3 km-Runde gelaufen, ohne Gehpause. Ich habe offenbar doch ein bisschen Kondition erworben, da drüben in der Crossfit-Box. Musste heute in einem Wartezimmer ziemlich lange warten, das war anstrengend und schlimm, ich musste dort schon zu oft und viel zu lange warten. Habe darum viel […]

„Nein, danke.“ lesen

Bitte heulen Sie jetzt.

am 15.9.2020 zu den Themen „Autorinnenleben“„Bilder“„Tagebuchbloggen“

Komisch. Gestern noch drüber unterhalten, dass man Alben (ja, hier. Musikalben. Von Künstlern!) doch als Ganzes hören sollte, weil sie im Idealfall eine Geschichte erzählen. Heute früh dann direkt am Schreibtisch in „Hospice“ von The Antlers gefallen. Böse Falle! Ich heule und schalte irgendwann auf Travis um. Im Ernst – heulen ist nicht per se […]

„Bitte heulen Sie jetzt.“ lesen

Brötchen-Sonntag.

am 13.9.2020 zum Thema „Tagebuchbloggen“

Morgens ausgedöst, mit dem ersten Kaffee ins Bergwerk. Das Manuskript ist störrisch, aber jetzt habe ich ja das Blog, da kann man hervorragend prokrastinieren. Ich lege weiter Bücher an, fülle alles, was noch mit Blindtext verstopft ist und sitze dann etwas ratlos davor. Fertig? Fertig. Könnte ich dann ja dem Webmaster mitteilen, damit … Aber […]

„Brötchen-Sonntag.“ lesen
Die Website nutzt nur technisch notwendige Cookies. Ich nutze nur den Statistikdienst Matomo, um zu sehen welche Inhalte für Sie von Interesse sind. Matomo ist lokal installiert und setzt keine Cookies. Wollen Sie Ihren Besuch von Matomo ausschließen, können Sie das hier einstellen: